IWS

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd

Aktivitäten 2003/2004

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

26.06.2003 Jahreshauptversammlung, Teil I: Die NordWestBahn (neuer Betreiber der Bahnstrecke) stellt ihr Konzept vor; Teil II: u.a. Informationen zum Bundesverkehrswegeplan; Wahlen (Franz Maxwill neben Udo Gohl und Rolf Röhling zum Sprecher gewählt); Aktivitäten zum 10jährigen Jubiläum der IWS. Mitgliederstand 26.06.2003: 460
18.07.2003 Visualisierung der B 64n-Pläne: Unter dem Motto "Ins Bild gerückt" zeigen  Matthias Grohe und Jörg Basler die Fotomontagen zur B 64n. Spätere Aufnahme der Bilder ins Internet (www.b64n-nein.de/ "Visualisierung").
20.07.2003 Sommerfest zum 10jährigen IWS-Jubiläum auf dem Hof Matz in Vohren. Programmpunkte u.a.: Informationen zur B 64n-Thematik; Umweltspiele für Kinder; Tombola mit wertvollen Preisen; Visualisierung der B 64n. Als 500. IWS-Mitglied kann Frau Dr. Susanne Woywod begrüßt werden. Die "Aktion 500" war somit erfolgreich.
21.07.2003 Gespräch des IWS-Sprecherteams mit der SPD-Fraktion
04.08.2003  Aus Initiative der IWS richtet die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen eine Anfrage an das Bundesverkehrsministerium (BMVBW) bzgl. Ausbaustandard der B 64n.
Anf. August 03  Leserbrief-Auseinandersetzung mit der PRO-Initiative
02.09.2003 Antwort des BMVBW auf die Anfrage: Für die B 64n nach wie vor Betriebsform "2+1" ("Kraftfahrstraße") vorgesehen. 
12.09.2003  Die IWS ruft in Sachen B 64n den Rechnungsprüfungsausschuss des Dt. Bundestages an. Dieser hatte in seinem Beschluss vom 19.04.2002 die Kritik des BRH an der zu aufwändigen Planung von Ortsumgehungen geteilt (Kopie des Schreibens an BRH, BMVBW, Verkehrsausschuss des Dt. Bundestages). 
16.09.2003  Konstituierende Sitzung des neuen Vorstands: Wechsel im Amt des "geschäftsführenden Sprechers" von Rolf Röhling zu Udo Gohl
25.09.2003  Schreiben an Landesbetrieb Straßenbau NRW. Forderung der IWS nach umgehendem Stopp des Linienbestimmungsverfahrens
15.10.2003  Die Beschwerde der IWS liegt nun beim Petitionsausschuss des Dt. Bundestages (diesem vom Verkehrsausschuss zugeleitet).
24.10.2003  Längeres Informationsgespräch des IWS-Sprecherteams mit dem parteilosen Bürgermeister-Kandidaten Jochen Walter
06.11.2003  Schreiben des Rechnungsprüfungsausschusses an die IWS: Unter Bezug auf einen vom BMVBW erwarteten Bericht zu den BRH-Bemerkungen wird sich der RPA im nächsten Jahr auch speziell mit der B 64n-Problematik befassen.
18.11.2003  IWS-Vorstandssitzung: 1. Bildung einer Kommunalwahl-AG; 2. Die IWS unterstützt die Bürgermeister-Kandidatur von Jochen Walter.
29.11.2003  Einweihung der neuen Radstation unter großer Beteiligung der IWS
14.12.2003  Die NordWestBahn übernimmt den Bahnbetrieb auf der Strecke Münster - Bielefeld. In Absprache und Zusammenarbeit mit der Stadt laden IWS, VCD und Pro Bahn zu einem Bürgerfest am "Bahnhof" ein. Durchführung eines Preisrätsels zum Thema "Verknüpfungspunkt"
12.01.2004 Diskussion aus Anlass des 9. Jahrestages des Bahnhofsbrands, Thema: "Runter vom Abstellgleis" (Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen, VCD, IWS und Pro Bahn). Forderung nach baldmöglichstem Bau des Bahnhofsgebäudes.
05.02.2004 Anrufung des Petitionsausschusses des Dt. Bundestages in Sachen B 64n-Planung
10.02.2004 Konstituierende Sitzung der Kommunalwahl-AG (zus. mit der BVW)
17.02.2004 Auf Anregung des Vorstands übernehmen IWS-Mitabeiter/innen die Stuhlpatenschaft für zwei Stühle im TaW.
23.03.2004 IWS-AG „Bahn“ beschließt die Bildung einer Arbeitsgruppe zum Thema Bahnhofsbau. An den Sitzungen dieses Gesprächskreises nehmen jeweils auch interessierte Geschäftsleute und Bürgermeister-Kandidat Jochen Walter teil.
29.042004 IWS-Vorstandmitglieder Röhling und Leendertse erwehren sich in einem Leserbrief der „entwürdigenden Begrifflichkeit“ seitens Bürgermeister Theo Dickgreber („...Umgehungsstraßengegner, die ab und an aus den Löchern kriechen“)
15.05.2004 Gebrauchtfahrradmarkt (gemeinsame Durchführung mit VCD, ADFC, Bündnis 90/Die Grünen und dem Verkehrsamt Warendorf)
17.05.2004 Gespräch mit Bürgermeisterkandidat Jochen Walter zu dessen verkehrspolitischer Positionierung
19.05.2004 Wenig befriedigender Bescheid des Petitionsausschusses (PA) zur IWS-Petition. PA ordnet erneute Überprüfung der Baukosten an.
20.05.2004 IWS-Vorstandsmitglied A. Leendertse überreicht Ministerin Bärbel Höhn den Wortlaut der IWS-Petition vom 05.02.2004 (anlässlich der Eröffnung der Emsauen-Ausstellung des NABU durch B. Höhn
29.05.2004 „Schildertour“ entlang der Trasse zwecks Stabilisierung der 18 IWS-Schilder (das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden!)
(01.07.2004 Der Bundestag beschließt den Bundesverkehrswegeplan 2003.)
03.07.2004 Beim Infostand in der Fußgängerzone kommt der neue IWS/BVW-Flyer erstmalig zur Verteilung. Auflage: 5.000 Ex.; persönliche Zustellung des Flyers bis zum Wahltermin am 26. September durch Mitarbeiter/innen von IWS und BVW.
08.07.2004 IWS-Jahreshauptversammlung bei Porten. Wichtigster TOP: Referat des BUND-Mitarbeiters Dr. Werner Reh zum Bundesverkehrswegeplan unter dem Blickwinkel „Anspruch und Wirklichkeit“. Die Planung der B 64n bedarf einer Umweltprüfung nach europäischem Recht (SUP). - Als neue Vorstandsmitglieder werden Michael Kalin  und Wilhekm Thumel gewählt.
 

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 24. Oktober 2005