IWS

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd

Aktivitäten 2011 - 2012

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

 

 

IWS-Aktivitäten 2011 - 2012

 

06.10.2011

Jahreshauptversammlung, u. a. mit Vorstandswahlen. Neu in den Vorstand gewählt wurde Daniel Kebschull (1. Vors. des NABU-Kreisverbands WAF) als einer der drei IWS-Sprecher neben Udo Gohl und Wilhelm Thumel, anstelle des bisherigen IWS-Sprechers Franz Maxwill. Inhaltlicher Schwerpunkt der JHV: Priorisierungsliste des Landes NRW. Dazu verabschiedet die JHV eine Erklärung, die der Landesregierung zugeleitet wird. Weiterer inhaltlicher Schwerpunkt: der neue Verkehrsentwicklungsplan (VEP). Glocke: „Ein Szenario ohne B 64n entwickeln“; WN: „Mehr Verkehr auf die Schiene“

31.10.2011

Leserbrief Sprecherteam zum VEP:„Entlastungsprognose zweifelhaft“

11.11.2011

Sitzung des Sprecherteams

18.11.2011

Aufruf des IWS in der Presse zur Beteiligung an einer bundesweiten Internetpetition unter dem Thema „Schluss mit sinnlosen Straßenbauprojekten“

17.12.2011

Rathaus-Echo des IWS-Mitglieds Maria Wöstmann (B’90/Die Grünen) zum VEP: „Die Warendorfer lieben das Fahrrad“. Das „monströse Bauwerk“ B 64n taugt verkehrspolitisch nicht für Warendorf; u. a. immenser Flächenverbrauch zu beklagen

06.01.2012

Presseartikel der BVW: „Landwirte wollen Widerstand leisten“.

11.01.2012

Sitzung des IWS-Sprecherteams

09.02.2012

Vorbereitungstreffen für die G4-Veranstaltung zum 125-jährigen Bestehen der Bahnstrecke Münster – Rheda im Hemfelder Hof

13.02.2012

Vorstandssitzung: Vorüberlegungen zu Aktivitäten im Jahre 2012; Austausch mit BVW-Vertretern bei unterschiedlicher Bewertung von Straßenbaumaßnahmen (z. B. Stadtstraße Nord); abschließende Bewertung des VEP: neben Befürwortung von Straßenbaumaßnahmen durchaus Ansätze nachhaltiger Mobilität

23.02.2012

Gespräch der beiden Bürgerinitiativen IWS und BVW mit SPD-Ratsmitgliedern (große Informationslücken, festgeklopfte Positionen)

02.03.2012

Leserbrief Albert Leendertse: „Pferdestadt Warendorf setzt mit der B 64n auf das falsche Pferd“ (kritische Auseinandersetzung mit VEP)

16.04.2012

Straßenbau-Kritiker der BVW nutzen den Besuch des Bundes-umweltministers Norbert Röttgen

24.04.2012

Gut besuchte G4-Veranstaltung „125 Jahre Bahnlinie Münster-Rheda – (k)eine Alternative zur B 64(n)?“ im Hemfelder Hof. Referenten: Stefan Högemann, Versmold, Thomas Lins, VCD Münsterland; Kai Schulte und Markus Rümke, Zweckverbände. Moderator: Thomas Kamp-Deister; Lokalpresse: „Attraktive Zugstrecke soll Druck von Straße nehmen“, „Umdenken macht Hoffnung“, „Alte Bahnlinie wieder flott machen“

28.04.2012

(Zum 12. Mal) Gebrauchtfahrradmarkt auf dem St. Laurentius-Kirchplatz mit großem Erfolg; Veranstalter: IWS (Udo Gohl), VCD, ADFC, B’90/Die Grünen.

05.05.2012

Über 200 Bürgerinitiativen und Umweltverbände (darunter auch IWS und BVW) gründen in Würzburg das Bundesnetzwerk „Verkehr mit Sinn“ Internetadresse: http://www.verkehr-mit-sinn.org

24.05.2012

Sitzung des G4-Gremiums (Teilnehmer für die IWS: Udo Gohl), Thematik u. a.: Bundesverkehrswegeplan 2015

11.06.2012

Vorstandssitzung: Daniel Kebschull berichtet von der Abänderung der B 64n-Trasse im Bereich Ostbezirk/Vohren. Die im Jahre 2000 erfolgte Trassierung durch die Landratsbüsche wird aufgegeben. Unser Gast Marion Ernsting (OWL) berichtet von der Gründungsversammlung des Bundesnetzwerks „Verkehr mit Sinn“ sowie dessen Zielsetzungen und Arbeitsmethoden. Die IWS unterstützt das Bundesnetzwerk jährlich mit 100,00 €.

16.06.2012

Rathaus-Echo des IWS-Mitglieds Beata Wingenbach (B’90/Die Grünen) „Umdenken: Weg vom Straßenbau“

26.06.2012

WN: Ramsauer droht mit Einstellung von Straßenbauprojekten;

„Stau beim Straßenbau: 13 Projekte im Münsterland gefährdet“; dies betrifft laut IHK jede Maßnahme ohne Planfeststellungs-Beschluss.

16.08.2012

WN: Bericht vom Interview mit dem neuen NRW-Verkehrsminister Michael Groschek: „Abschied von großen Plänen“. Groschek fordert von Regionen „Konzentration auf wirklich wichtige Neubauvorhaben“

Proteste aus den Gemeinden/Kreisen zu den „Streichplänen im Münsterland“

20.08.2012

Sitzung des Sprecherteams: Wie ist mit den Zeitungsmeldungen umzugehen? Kontakt zu den Grünen in Düsseldorf (Arndt Klocke MdL); Vorbereitung der JHV am 27.09. und weiterer Aktivitäten

03.09.2012

Ortstermin in Vohren zur geplanten Erstellung der IWS-Plakatwand auf einem Grundstück der Fam. Gerbaulet (= Antragsteller)

05 .09.2012

NRW-Verkehrsausschuss: Minister M. Groschek zur Anfrage der CDU-Landtagsfraktion zum Thema „Streichpläne im Münsterland“. Mitschnitt für unsere Bürgerinitiative z. K. gefertigt

10.09.2012

IWS-Vorstandssitzung: Diskussion im Vorfeld des BVWP 2015; Vorbereitung der JHV (Vereinsangelegenheiten und inhaltlicher Schwerpunkt); kritische Auseinandersetzung mit Sendker-Artikel

12.09.2012

WN: „Auf verlorenem Posten“, Bericht von der Vorstandssitzung

13.09.2012

Der Landrat und die 13 Bürgermeister des Kreises schicken eine gemeinsam unterschriebene Resolution nach Düsseldorf; kritische Leserbriefe aus dem grünen und IWS-Umfeld zur Unterzeichnung; Thematik auch im Stadtrat diskutiert

20.09.2012

Gespräch Bürgermeister J. Walter mit R. Sendker MdB. B 64n: „Das ist ein offener Prozess“ (WN vom 21.09.2012)

27.09.2012

IWS-Jahreshauptversammlung; inhaltliche Schwerpunkte: Trassenänderung in der Bauerschaft Vohren; Zeitplan für die Erarbeitung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2015; Mitschnitt aus dem NRW-Verkehrsausschuss: Minister Groschek zu „Streichplänen im Münsterland“. Mitgliederzahl der IWS: vor der Sitzung 489; Neuaufnahmen:acht   Personen, somit Mitgliederstand 497.- Im Jahre 2013 feiert die IWS ihr 20-jähriges Vereinsjubiläum, traditionell mit einem Hoffest.

 

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 21. Januar 2013