IWS

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd

Glocke 13-04-2015

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

 

 

 

Fragebogenaktion zu Fahrradfreundlichkeit

Warendorf. Das übernächste Wochenende steht ganz im Zeichen des Fahrrads. Während am Sonntag, 26. April, das Sattelfest in Milte stattfindet, bedient der Gebraucht-Fahrradmarkt bereits am Samstag, 25. April, das Thema.

 „An diesem Frühlingswochenende beginnt für viele die Fahrradsaison“, meint Manfred Lensing-Holtkamp von den Warendorfer Grünen, "da werden auch in diesem Jahr wieder viele die Gelegenheit nutzen, am letzten Samstag im April ein gebrauchtes Fahrrad zu kaufen oder zu verkaufen." Der Gebraucht-Fahrradmarkt wird von 9 bis 12 Uhr auf dem Kirchplatz der St.-Laurentius-Kirche stattfinden.

„Die Begrenzung der Öffnungszeit nur bis zum Mittag hat sich bewährt“, ist die Erfahrung von Horst Kieskemper vom ADFC. „Wer gute Konditionen haben möchte, wird sowieso relativ früh kommen.“ Neben dem ADFC und den Grünen sind auch der umweltorientierte Verkehrsclub Deutschland (VCD) und die Interessengemeinschaft Warendorf-Süd (IWS) Veranstalter des Fahrradmarktes.

 Die vier Organisationen freuen sich, dass der Gebraucht-Fahrradmarkt in den letzten Jahren auf so große Resonanz gestoßen ist. „Die Motivation für unsere alljährliche Initiative ist, dass wir Alternativen zum Autoverkehr fördern wollen“, erklärt der Vorsitzende des VCD-Regionalverbands, Thomas Lins. „Da ist der unkomplizierte Handel des umweltfreundlichen Verkehrsmittels Fahrrad am 25. April ganz in unserem Sinn!“ Neben dem Altbewährten wird es diesmal auch eine Umfrage geben: „Wir möchten von den Besuchern per Fragebogen wissen, welche besonderen Gefahren- oder Problempunkte es in Warendorf für Radfahrer gibt“, erläutert Udo Gohl von der IWS, „immerhin sind ja Radfahrer für ihre häufig gefahrenen Wege Experten.“ Die Bögen sollen anschließend ausgewertet und in geeigneter Form publiziert werden. „Wir freuen uns auf viele Anregungen und sind überzeugt, dass sich die Voraussetzungen für den Radverkehr in Warendorf und Umgebung optimieren lassen“, meint abschließend Thomas Lins.

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 14. Juli 2014