IWS

Interessengemeinschaft Warendorf-Süd

Glocke 27-06-2015

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

 

  

Runder Tisch beim Verkehrsminister

"G4" personell stark und inhaltlich gut vorbereitet

Minister Michael Groschek hat zum Runden Tisch am Donnerstag 2. Juli nach Düsseldorf eingeladen. Die „G4“, die Gemeinschaft der vier Bürgerinitiativen aus Warendorf, Beelen und Herzebrock-Clarholz folgt dieser Einladung gern. Sie ist personell stark aufgestellt und hat sich auch gut auf die Veranstaltung vorbereitet.

Die IWS wird dort mit Udo Gohl und Albert Leendertse vertreten sein. Als weiteres IWS-Vorstandsmitglied fährt auch Daniel Kebschull mit, der sich in Personalunion diesmal für den NABU-Kreisverband angemeldet hat. Paul Afhüppe und Silvia Bertels kommen für die BVW mit in die Landeshauptstadt. Die Beelener Naturfreunde vertritt Stefan Hartmann, für die Herzebrock-Clarholzer Initiative „Kulturlandschaft Sundern-Samtholz-Brock“bringen sich am 2. Juli Prof. Dr. Johannes Meier und Gottfried Pavenstädt ins Geschehen ein.

Wie gut, dass es am 2. Juli nicht nur um Straßenbelange geht. Die Förderung der Bahn soll an diesem Tag ein wichtiges Thema sein. Dies ist ganz im Sinne der „G4“. Zum Runden Tisch am 12. Juni des vergangenen Jahres hatte sie nämlich in ihrem Thesenpapier als vornehmliche Alternative zur Straße eine attraktivere Entwicklung der Bahn gefordert.

Wenn denn die Bahn schon beherrschendes Thema beim Runden Tisch sein soll, so ist es doch klar: Die G4-Mitglieder buchen für kommenden Donnerstag eine Gemeinschaftsfahrt mit der Bahn, ein Schönes-NRW-Ticket für den Nahverkehr. Und nach getaner Arbeit lockt dann die Düsseldorfer Altstadt.

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 28. Mai 2015