IWS-Aktivitäten 2015- 2016

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Karten
Visualisierung
Archiv
Zusammenarbeit

 

  

28.10.2015

JHV 2015 im Kolpinghaus. Inhaltliche Schwerpunkte: Öffentlichkeitsbeteiligung zum BVWP 2015; Neuüberlegungen der Straßenplaner zur Anbindung der L 547n an die B 64n; Vorstellung der Ergebnisse der Planersocietät in Sachen Variantenvergleich L 547n. Neuwahlen Vorstand und Kassenprüfung. Derzeitiger Mitgliederstand: 506. Neu in den Vorstand gewählt wurden Isabel Heseker und Thomas Seyfarth. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden zur Wahrnehmung ihrer bisherigen Funktionen wiedergewählt. "Glocke" vom 30.10.2015: "Keine Variante der Umgehungen ohne Konflikte".

03.12.2015

Vorstandssitzung. Schwerpunktthema: Diskussion der von der Planer-Societät erarbeiteten L 547n-Varianten. Der Vorstand sieht keine Handhabe, sich für eine der 5 präsentierten Varianten zu verwenden.

02.02.2016

Aus Düsseldorf zu Besuch BUND-Verkehrsreferent Philipp Sitte. 1. IWS-Vorstandsmitglied Albert Leendertse informiert ihn bei einer gemeinsamen Fahrt entlang der Trasse über die derzeitigen Planungen der B 64n und der L 547n. In Clarholz kommt als Ortskundiger Gottfried Pavenstädt hinzu. 2. Am Abend treffen sich Vertreter aller vier G4-Bürgerinitiativen mit ihm zu Vorüberlegungen in Sachen  BVWP-Öffentlichkeitsbeteiligung. Philipp Sitte führt die Gruppe in den vom BUND entwickelten BVWP-Leitfaden ein. Aufgrund der zu erwartenden komplexen Materie sprechen sich die Versammelten einmütig für die Inanspruchnahme professioneller Hilfe durch ein Ingenieurbüro aus.

01.03.2016

Weitere Sitzung des G4-Gremiums. Wochen vor der Veröffentlichung des BVWP-Entwurfs kommen die Anwesenden überein, aus zwei Gründen Dipl.Geogr. Wulf Hahn von RegioConsult, Marburg zu beauftragen. 1. arbeitet er seit mehr als 20 Jahren am Thema BVWP. 2. kennt er sich in der B 64n-Problematik aus und konnte uns bereits einige Male in Konfliktfällen bei der Wahrnehmung unserer Interessen helfen.

(18.03.2016

Veröffentlichung des BVWP-Referentenentwurfs)

(21.03.2016

Veröffentlichung der Projektdossiers im Internet)

02.04.2016

Ganztägiger Workshop des G4-Gremiums in der Landvolkshochschule Freckenhorst, zusammen mit Fachmann Wulf Hahn. Intensive Beschäftigung mit den Inhalten des BVWP-Entwurfs, Zusammentragen kritischer Bewertungselemente als Vorbereitung für die Erstellung einer G4- Stellungnahme.

07.04.2016

Newsletter: Einladung zur (diesmal IWS-internen) Versammlung mit Tipps zur Anfertigung einer Stellungnahme zum BVWP, Hinweis auf diverse Veranstaltungen zum Thema

07.04.2016

Eintreffen eines ersten Entwurfs der Stellungnahme aus Marburg

11.04.2016

Sitzung der "AG BVWP 2030" in Beelen. Vorschläge der G4-Mitarbeiter zur Überarbeitung, Abänderung und Ergänzung des bisherigen Entwurfs

18.04.2016

Interne IWS-Versammlung bei Porten-Leve. IWS-Vorstandsmitglieder Albert Leendertse und Udo Gohl informieren Mitglieder und Freunde der IWS über die kritischen Ansätze unserer BVWP-Bewertung. WN-Artikel vom 20.04.: "Manipulative Mogelpackung".

19.04.2016

Bei Mitwirkung von Wulf Hahn Pressegespräch im Hotel-Restaurant "Im Engel", Warendorf, s. "Glocke"-Artikel vom 20.04.2016 "B 64n-Kritiker: höhere Kosten, geringerer Nutzen"

(19.04.2016)

Versammlung der Landwirte im Restaurant Allendorf, Warendorf. Sachkundiger Referent auch dort: Dipl. Geogr. Wulf Hahn. "Glocke"-Artikel vom 21.04.2016: "Bau der B 64n betrifft die Bauern der ganzen Region".

20.04.2016

Info-Veranstaltung zum BVWP-Entwurf in der Gaststätte "Zum Holtbaum", Beelen. Leitmotiv der durch die drei BI-Mitarbeiter Stefan Hartmann, Andreas Künnemeyer und Karsten Birkemeier geleiteten Versammlung: "Ist es das, was wir für Beelen wollen?", s. "Glocke"-Artikel vom 22.04.2016: "Umgehung wird zur Spange zwischen A1 und A2".

30.04.2016

15. Gebrauchtfahrradmarkt in der "guten Stube" Warendorfs, dem Marktplatz. Veranstalter: IWS, ADFC, VCD und Bündnis 90/Die Grünen. WN 02.05.2016: "Drahtesel per Handschlag".

04.05.2016

Eingangsbestätigung de BMVI: Unsere G4-Stellungnahme ist pünktlich am 29.04. unter der Nummer 7384 beim Ministerium eingegangen. Das BMVI teilt mit, es werde unsere Stellungnahme "unter fachlich-inhaltlichen Gesichtspunkten gemäß der Strategischen Umweltprüfung (SUP) und gemäß des Gesetzes über die Umwelzverträglichkeitsprüfung (UVPG) auswerten".

19.05.2016

Versendung der G4-Stellungnahme an ca. 40 verkehrspolitisch bedeutsame Personen und Stellen auf Bundes- und Landesebene (NRW) sowie an die Führungskräfte des Landesbetriebs Straßen

31.05.2016

Versendung der G4-Stellungnahme per Mail an ca. 80 Personen und Stellen auf Orts-, Kreis- und Regierungsbezirksebene

10.06.2016

WN-Artikel zur kritischen G4-Stellungnahme

11.06.2016

Udo Gohl u. Albert Leendertse zu Gast beim SPD-Sommerfest in Ahlen; Gespräch mit Bernhard Daldrup MdB und Annette Krass-Watermann MdL

25.06.2016

Juni-Newsletter zur erstellten G4-Stellungnahme sowie Rückblick auf die zahlreichen Veranstaltungen zum Thema, die sich kritisch mit dem BVWP-Entwurf auseinandersetzen

29.06.2016

Udo Gohl und Albert Leendertse zu Gast bei der neu gegründeten Telgter BI gegen den geplanten Ausbau der B 51

(16.07.2016

"Glocke"-Artikel "Nach Öffentlichkeitsbeteiligung Projekte unverändert". Auch das "Gesamtprojekt B 51/B 64n ist nach wie vor mit einem (angeblichen!) NKV von 5,9 in den "Vordringlichen Bedarf" eingestuft worden.)

19.07.2016

Mitglieder der Telgter BI in Warendorf zu Besuch bei der G4. Austausch von Perspektiven für die künftige Zusammenarbeit.

27.07.2016

1. Sizung des Vorbereitungskomitees zur Veranstaltung am 4. Oktober in der LVHS Freckenhorst

(03.08.2016

Beschluss im Bundeskabinett zum BVWP 2030)

10.08.2016

Gespräch von G4-Vertretern mit Bernhard Daldrup MdB (SPD) im Willy-Brandt-Haus in Ahlen, s. "Glocke"-Artikel vom 15.08.2016

16.08.2016

2. Sitzung des Vorbereitungskomitees zur Veranstaltung am 4. Oktober in der LVHS Freckenhorst

 17.08.2016

Presseartikel: Einladung zur Freckenhorster Veranstaltung am 04.10.2016 unter Angabe der Kriterien, die für die Untersuchung der Planersocietät maßgebend waren. Versendung persönlicher Einladungen an ca. dreißig verkehrspolitisch bedeutsame Personen und Stellen

 04.10.2016

Veranstaltung in der Landvolkshochschule Freckenhorst: Präsentation der Planersocietät-Studie "Variantenvergleich Entlastungswirkung  Freckenhorst" durch Dipl. Ing. Anne Mechels mit anschließender Diskussion. Moderation: Thomas Kamp-Deister. Ca. 80 Answesende. Presseartikel vom 06.10.2016:."Freckenhorster Westumfahrung - Weiterhin Streit über "ie und Wo".

 24.10.2016 IWS-Jahreshauptversammlung 2016 bei Porten-Leve. Einladung dazu in der Lokalpresse. Inhaltliche Schwerpunkte:  BVWP 2030; Variantenvergleich L 547n; ÖPNV inkl. Planungen Zugstrecke RB67 "Der Warendorfer", Arbeitsvorhaben der IWS. Mitgliederstand zurzeit: 501.

 

 

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Karten ] Visualisierung ] Archiv ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 29. August 2016