Westfälische Nachrichten 17-10-2017

 

Home
IWS Neuigkeiten
Termine
Wir über uns
IWS Aktiv
Presse
Zusammenarbeit

 

  

Was ist gut für Warendorf?

IWS mit neuem Flyer und Wahlen zum Vorstand

Die Interessengemeinschaft Warendorf-Süd (IWS) lädt zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Diese findet am kommenden Donnerstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr in der Gaststätte Porten-Leve stattfinden.

Die Teilnehmer erwartet eine umfängliche Tagesordnung. Zunächst einmal lässt der Vorstand das sehr arbeitsreiche Geschäftsjahr Revue passieren. Zwangsläufig  spielen dabei die kritischen Fragestellungen zu dem am 2. Dezember 2016 vom Bundestag beschlossenen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 eine besondere Rolle. Diesbezüglich werde die Bürgerinitiative auch keine Ruhe geben. "So wie man auf Bundesebene in der so genannten Öffentlichkeitsbeteiligung mit den zahlreichen Einwänden umgegangen ist, spottet dies - gemessen an demokratischen Ansprüchen - jeglicher Beschreibung.

Bezogen auf das im BVWP verankerte Straßenbauprojekt B 64n/B 51 werde am Donnerstag die für die Veranstaltung in Haus Allendorf zusammengestellte PowerPoint-Präsentation noch einmal eingespielt. In Anlehnung an den am 11. Mai im Beelener Gemeinderat gefassten Beschluss lautet für den in der JHV vorgestellten neuen IWS-Flyer die Schlüsselfrage: „Was ist gut für Warendorf?“

Einen wichtigen Tagesordnungspunkt stellen diesmal auch die alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandswahlen dar. Bereits bei der JHV 2015 hatte Albert Leendertse angekündigt, im Herbst 2017 nicht mehr für den Vorstand kandidieren zu wollen. Der Vorstand setzt - im Interesse des gemeinsamen Anliegens - auf die Bereitschaft der Mitglieder zur Mitarbeit.

Zur Versammlung sind auch Nichtmitglieder willkommen.

IWS Neuigkeiten ] Termine ] Wir über uns ] IWS Aktiv ] Presse ] Zusammenarbeit ]

horizontal rule

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: iws@b64n-nein.de  
Copyright © 2001
Stand: 29. Oktober 2017